Museen live und digital entdecken

veröffentlicht am: 14.05.2020

Das Kulturamt informiert:

Am Sonntag, dem 17. Mai 2020 ist Internationaler Museumstag! Die Museen der Stadt Zwickau laden an diesem Sonntag nicht nur zum Besuch, sondern auch zu digitalen Angeboten ein, gewähren besondere Einblicke und bieten neue Perspektiven.

Der Museumstag kann in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden: keine Führungen, keine Mitmachprogramme, kein Konzert. Besichtigt werden können unter Beachtung der Hygieneregeln die Dauer- und Sonderausstellungen in der Galerie am Domhof, den Priesterhäusern, dem Robert-Schumann-Haus und den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum. Die Priesterhäuser laden zudem zu einem spannenden Familienquiz ein. In den KUNSTSAMMLUNGEN erhält man die Möglichkeit, sich vom Geologen Sven Neuhaus seine Mineralien und Fundstücke bestimmen zu lassen. Er nimmt diese unter die Lupe und bestimmt sie anhand von mineralogischen Eigenschaften wie Härte, Glanz und Farbe. Nebenbei erfahren die Besucher spannende Details aus der faszinierenden Welt der Bodenschätze.

Die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU, die Priesterhäuser und das Robert-Schumann-Haus laden außerdem zum digitalen Entdecken ein: Sie präsentierten ihre Sammlungen in 360°-Rundgängen auf den jeweiligen Internetseiten. Auf www.kunstsammlungen-zwickau.de kann man sich auch Werke aus der Sammlung als Malvorlage herunterladen und ausmalen.

Ein internationales Gemeinschaftsprojekt von Museumsvermittlern und Entwickler-Teams von Fluxguide (Wien) bringt pünktlich zum Internationalen Museumstag die App MuseumStars zum kostenlosen Download in den AppStore und Google Play. MuseumsStars ist eine innovative Lern-App für Kinder, Jugendliche, Schulklassen und alle Interessierten: Museumsausstellungen sind als interaktive, spielerische „Challenges“ spielbar.

In der Challenge der KUNSTSAMMLUNGEN „Entdeckt die Schätze der Zwickauer Kunstsammlungen“ und der Priesterhäuser Zwickau „Wir entdecken den mittelalterlichen Lebensalltag“ erkundet man mit Spaß und Spiel das Museum. Die Nutzer werden zu den Highlights der Sammlungen geführt, zum Grübeln und Staunen gebracht und die Entdeckungsreise macht hoffentlich Lust auf mehr. Man kann die Aufgaben bequem von zu Hause aus spielen oder zum Museumstag die Herausforderung annehmen, die Original-Objekte dieses Spiels in dem jeweiligen Museum aufzuspüren!

Öffnungszeiten:

  • Galerie am Domhof Zwickau: 10 bis 18 Uhr
  • KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU: 10 bis 18 Uhr
  • Priesterhäuser Zwickau:  10 bis 18 Uhr
  • Robert-Schumann-Haus Zwickau: 13 bis 17 Uhr

Sonderausstellungen:

  • „Industrie in Bildern“
    KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum, Lessingstraße 1
  • „Bilder vom Bergbau. Werke aus der Wismut Kunstsammlung“
    Galerie am Domhof Zwickau, Domhof 2
  • „900 Jahre Zwickauer Stadtgeschichte in Holzreliefs“
    Kleine Sonderausstellung aus der Reihe Einblicke
    Priesterhäuser Zwickau, Domhof 5-8
  • „Schumann und Beethoven“
    Robert-Schumann-Haus Zwickau, Hauptmarkt 5

Weitere Angebote:

Spannendes Priesterhäuser-Familien-Quiz
Priesterhäuser Zwickau, Domhof 5-8
Info: Wer alle Rätselfragen richtig beantwortet, erhält einen kleinen Preis.
Wichtig: Bitte einen eigenen Stift mitbringen!

14 bis 17 Uhr
„Mehr als glitzern“
KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum, Lessingstraße 1
Der Geologe Sven Neuhaus bestimmt Ihre Mineralien und Fundstücke
Sie haben Steine gesammelt und wissen noch nicht, um was es sich genau handelt? Bringen Sie Ihre „Schätze“ ins Museum! Geologe Sven Neuhaus nimmt diese genau unter die Lupe und bestimmt sie anhand von mineralogischen Eigenschaften wie Härte, Glanz und Farbe. Nebenbei erfahren Sie spannende Details aus der faszinierenden Welt der Bodenschätze, gern auch aus der über 20.000 Stücke umfassenden Museumssammlung.   

Internet:

„Aufgaben lösen – Museen entdecken – Sterne sammeln“ zum Internationalen Museumstag.
Link zum großen Bild
Hätten Sie`s gewusst? Diese und noch viele weitere Fragen zu den Priesterhäusern und den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum können in der App MuseumStars beantwortet werden.
Link zum großen Bild